Was ist Karate

Karate ist eine alte, asiatische Kampfkunst ohne Waffen, die seit Ende der 50er Jahre auch in Deutschland ausgeübt wird. Die Ursprünge des Karates liegen in Indien, China und Japan und können bis ca. 500 n. Chr. zurückgeführt werden. Bekannt als eigenständige japanische Kampfkunst ist Karate seit über 100 Jahren.

Grundprinzip des Karate ist es, die Technik ohne Trefferwirkung auf kürzestem Weg mit größtmöglichster Geschwindigkeit ins Ziel zu bringen. Hierfür ist es notwendig, durch richtiges Karatetraining die Fähigkeit zu erlernen, die Angriffstechniken vor dem Auftreffen zu stoppen. In der Endphase der Technik wird die gesamte Körpermuskulatur angespannt und so die gesamte Kraft auf den Angriffspunkt konzentriert.

Das Karate vereinigt die Schulung von Körper und Geist. Die Gesundheit, die Achtung des sportlichen Gegners und die Entwicklung der Persönlichkeit stehen hier im Mittelpunkt.